Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Kontrollen am Kraftwerk Datteln 4

Pferdestaffel am Kraftwerk Datteln 4
Kontrollen am Kraftwerk Datteln 4
Nach dem widerrechtlichen Eindringen von über 100 Personen aus dem Umfeld von "Ende Gelände" auf das Grundstück des Steinkohlekraftwerks "Datteln 4" hat die Polizei die Präsenz im Umfeld stark erhöht. Neben Streifenwagen und zivilen Fahrzeugen sind nun auch die Reiterstaffel und die Mountainbike-Staffel eingesetzt.

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen: "Auf die aktuelle Situation rund um das Steinkohlekraftwerk Datteln 4 stellen wir uns in personeller und organisatorischer Sicht ein. Trotzdem verlieren wir die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger und die Sicherheit in den Kommunen nicht aus den Augen."

Offensichtlich haben sich Störer zur Vorbereitung der Straftaten bereits seit Wochen immer wieder im Umfeld des Kraftwerks aufgehalten. Weitere Aktionen sind bereits angekündigt worden. Deshalb dienen die verstärkten Maßnahmen der Polizei insbesondere der Erkenntnisgewinnung, welche Personen sich im Umfeld des Kraftwerks aufhalten.

Friederike Zurhausen: Trotz unserer verstärkten Maßnahmen sind wir auch auf die Unterstützung der Anwohner angewiesen. Wir bitten darum, auch weiterhin verdächtige Personen oder Fahrzeuge so schnell wie möglich der Polizei mitzuteilen. Je schneller wir Kenntnis erhalten, desto größer ist die Chance, weitere Straftaten zu verhindern. Bedanken möchte ich mich bei denjenigen, die uns bereits wertvolle Informationen haben zukommen lassen."