Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Marl: Schockanruf - Seniorin übergibt Geld

Off
Off
Marl: Schockanruf - Seniorin übergibt Geld
Vergangenen Freitagnachmittag wurde eine 87-jährige Marlerin (Brassert), gegen 17 Uhr, von einer Frau angerufen, die vorgab, ihre Tochter zu sein.
PLZ
45657
Polizei Recklinghausen
Polizei Recklinghausen

Unter Tränen gab sie vor in einen Unfall verwickelt zu sein. Dann übernahm auch schon eine andere Frau das Gespräch. Sie erklärte der Marlerin, dass sie mit niemandem über das Telefonat sprechen und auch nicht auflegen solle. Dann erklärte ihr die Fremde weiter, dass die Tochter und auch der Schweigersohn einen Unfall im Ausland hatten und nun viel Bargeld benötigt werde. Die 87-Jährige besorgte das Bargeld, legt es in einen Umschlag und übergab ihn an einen bislang unbekannten Mann.

Den Mann beschrieb sie wie folgt: ca. 1,70m groß, kurze dunkle Haare, gebräunt, trug eine Umhängetasche.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.: 0800 2361 111 entgegen.

Im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop kommt es derzeit häufiger zu "Schockanrufen". In den meisten Fällen reagieren die Menschen richtig und lassen sich auf Nichts ein. Leider kam es in den vergangen Wochen aber auch vor, dass die "Geschichte" geglaubt wurde und viel Geld an Betrüger übergeben wurde. Die Betrüger gehen raffiniert vor und haben schauspielerisches Talent.

Unsere Bitte: Warnen Sie auch Ihre Eltern, Großeltern und andere Bekannte vor den Maschen der Betrüger. Wenn Sie einen Betrugsanruf bekommen oder auch nur den Verdacht haben, dass es ein solcher ist: Legen Sie auf und wählen sie selbst die 110. Und das Allerwichtigste: Übergeben Sie kein Geld an Personen, die sie nicht kennen!

Weiter Hinweise erhalten Sie hier: https://recklinghausen.polizei.nrw/senioren

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110