Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Die Pressestelle

Pressesprecherinnen und Pressesprecher der Polizei Recklinghausen
Die Pressestelle
In der Polizeiarbeit muss es oft ganz schnell gehen - so auch bei der Pressestelle. Wenn Polizeieinsätze durch die Medien aufgegriffen werden, kommen unsere Kolleginnen und Kollegen der Pressestelle zum Einsatz. Der Leiter der Pressestelle, Andreas Wilming-Weber, und sein dreiköpfiges Pressesprecher-Team beantworten die Fragen der Journalisten - am Telefon, per Mail und immer wieder auch vor der Kamera.

Auch das Schreiben von Pressemeldungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in der Pressestelle. Bei größeren Einsätzen fahren die Kolleginnen und Kollegen zum Ort des Geschehens und sorgen so dafür, dass die Pressevertreter die neusten Infos erhalten. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pressestelle haben unterschiedliche Qualifikationen. Corinna Kutschke, Andreas Lesch und Andreas Wilming-Weber (v.l.) haben die Ausbildung bei der Polizei durchlaufen. Annette Achenbach ist ausgebildete Redakteurin. Bevor sie zur Polizei kam, hat sie bei einem örtlichen Radiosender gearbeitet. Auch in dieser Abteilung sind somit nicht nur Polizistinnen und Polizisten beschäftigt und das bietet einen entscheidenden Vorteil. Unsere Pressesprecherinnen und Pressesprecher können sich so bestens unterstützen - sowohl bei polizeispezifischen Fragen als auch bei solchen, die journalistisches Fachwissen erfordern. 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110