Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vorsicht vor Fake-SMS

Vorsicht vor Fake-SMS
Vorsicht vor Fake-SMS
Aktuell sind wieder vermehrt Fake-SMS im Umlauf. Aufgepasst! Sobald der Link geöffnet wird, installiert sich Schadsoftware auf dem Handy. So werden Daten ausgelesen, Kontaktdaten ausspioniert und oftmals auch Kosten verursacht.

Tipps Ihrer Polizei:

  • Auf keinen Fall den Link anklicken.
  • Die Rufnummer, von der die SMS versendet wurde, umgehend sperren.
  • Die Nachricht löschen.
  • Wenn das Telefon fragt, ob eine App installiert werden soll, auf keinen Fall bestätigen.
     

Sollten Sie den Link angeklickt haben...

  • Handy in den Flugmodus stellen - dann kann es keine Befehle von außen empfangen oder SMS versenden.
  • Den Mobilfunk-Betreiber anrufen - so kann in Erfahrung gebracht werden, ob bereits Kosten verursacht wurden.
  • Polizei informieren - hierzu am besten die nächstgelegene Polizeidienstelle aufsuchen.
  • Mit einem Backup können alle Daten, Bilder und Videos gesichert werden.
  • Smartphone im Anschluss auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  • Passwörter bestenfalls ändern.

Mehr Infos zur Betrugsmasche mit Fake-SMS zu vermeintlicher Paketzustellung finden Sie auf der Seite der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. Dazu HIER klicken.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110