Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kriminalpolizei ermittelt nach Schüssen

Topmeldung
Off
Kriminalpolizei ermittelt nach Schüssen
Eine Person verletzt
PLZ
45239
Polizei Essen
Hinweise erbeten!
Polizei Essen

Essen - Karnap:

Heute Mittag (10. Mai) gegen 12:15 Uhr meldeten Zeugen mehrere Schüsse auf der Karnaper Straße 87. Sie schilderten dem Notruf von Polizei und Feuerwehr, dass eine Person verletzt worden sei. Zudem gaben sie an, dass ein schwarzer Kleinwagen mit einem unbekannten ausländischen Kennzeichen vom Tatort geflohen sei.

Bereits auf dem Weg zum Einsatzort fahndeten mehrere Streifenwagen der Polizei sowie Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei nach dem flüchtigen Fahrzeug. Vor Ort kümmerten sich Polizeibeamte um den schwerverletzten Mann und leisteten Erste Hilfe. Mittels Aderpresse konnten die Blutungen, bei denen es sich voraussichtlich um Schussverletzungen handelt, gestoppt werden. Für den 34-jährigen türkischen Geschädigten aus Bottrop alarmierte die Feuerwehr einen Rettungshubschrauber, welcher jedoch nicht zum Einsatz kam. Er wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt.

Die Hintergründe der Tat sind unklar, die Ermittlungen gehen aktuell in alle Richtungen. Nach aktuellem Ermittlungsstand liegen keine Hinweise auf einen wechselseitigen Schusswechsel vor. Kriminalbeamte erschienen vor Ort und übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Der Polizei liegt aktuell nur eine vage Personenbeschreibung des Täters vor. Er soll schlank sein und eine Jeans sowie eine Sonnenbrille getragen haben.

Die zwischenzeitliche Sperrung angrenzender Straßen wurde mittlerweile aufgehoben.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110