Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Unfallprävention

Fahrradtraining an einer Dattelner Grundschule
Unfallprävention
Die Verkehrssicherheitsberaterinnen und Verkehrssicherheitsberater des Polizeipräsidiums Recklinghausen sind Ansprechpartner für alle Fragen zur Verkehrsunfallprävention. Sie bieten für Menschen verschiedener Altersgruppen Veranstaltungen an. Diese reichen vom "Fußgängerführerschein" für Kindergartenkinder bis hin zum Pedelec-Sicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren.

Ziel der Verkehrsunfallprävention ist nicht nur, über Gefahren des Straßenverkehrs zu informieren, sondern das Bewusstsein für ein umsichtiges und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr nachhaltig zu schärfen. Denn: Durch verantwortungsbewusstes und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr kann jeder zur Sicherheit auf unseren Straßen beitragen und mithelfen, Unfälle zu vermeiden.

Im Mittelpunkt der Verkehrsunfallprävention des Polizeipräsidiums Recklinghausen stehen vor allem die sogenannten „schwächeren Verkehrsteilnehmer“ wie Fußgänger und Radfahrer. Insbesondere Kinder und junge Fahranfänger, aber auch Seniorinnen und Senioren sollen dabei unterstützt werden, ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu entwickeln.

Weitere Informationen

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110